T-Mobile Austria

T-Mobile Austria ist der zweitgrößte Mobilfunkbetreiber in Österreich. Das Unternehmen bietet die gesamten Dienstleistungen, welche die Mobilfunk-Branche zu bieten hat.

Tarife fürs mobile Telefonieren und Surfen mit dem Handy oder Smartphone, dazu Datendienste per Mobilfunk für Laptop oder PC. Im Online-Shop werden die dazu gehörigen Geräte angeboten.  Es werden Tarife für Privatkunden und für Geschäftskunden angeboten.

Ende 2010 hatte das Unternehmen 12,5 Millionen Sim-Karten auf dem österreichischen Markt und 3,5 Millionen Kunden. Unter dem Markennamen Telering werden Discount-Tarife verkauft, die im Mobilfunknetz von T-Mobile Austria realisiert werden. Neuere Geschäftsfelder sind Cloud-Computing und der Datenfunk zwischen Maschinen (M2M).

Das Datenfunknetz

T-Mobile Austria bietet ein GSM-Netz mit der Datenfunktechnik EDGE und ein UMTS-Netz mit den Datenfunktechniken der HSPA-Gruppe. Derzeit ist ein Viertel des UMTS-Netzes von T-Mobile mit HSPA+ aufgerüstet; bei der Anbindung der  Basisstationen ans Kern-Netz setzt T-Mobile Austria auf  breitbandige Richtfunkverbindungen und Glasfaserleitungen.

Zur Netzabdeckung im UMTS-Bereich gibt es keine präzisen Angaben. Nach Angaben des „Wirtschaftsblatt“ erreicht T-Mobile derzeit mit seinem UMTS-Netz 75 Prozent der österreichischen Bevölkerung.

Im Oktober 2010 rüstete T-Mobile Austria die Stadt Innsbruck mit der neuen Mobilfunktechnik LTE auf, dazu wird die 2.600-Megahertz-Frequenz genutzt, diese hat T-Mobile für den Ausbau in den österreichischen Städten vorgesehen.

T-Mobile Austria bietet sowohl Vertragstarife wie Prepaid-Tarife an, bei denen man im Voraus bezahlt und dann das Guthaben aufbraucht.

Netzpartnerschaft mit Orange Austria

Im April 2011 verkündeten T-Mobile Österreich und Orange Austria eine Zusammenarbeit bei den ländlichen UMTS-Basisstationen.  Beide Partner brachten in das Projekt mehrere hundert solcher Stationen ein, die nun gemeinsam genutzt werden. Kunden nutzen  Funkstation und Sendemast des jeweils anderen Netzbetreibers, von dort werden die Daten dann ins Kern-Netz des jeweiligen eigenen Anbieters weitergeleitet.

„Das mobile Datenaufkommen wächst unaufhörlich. Allein im Vorjahr wuchs der mobile Datenverkehr im T-Mobile-Netz um mehr als ein Drittel auf rund 4.300 Terabyte Daten“ sagte T-Mobile-Austria-Chef Robert Chvátal. Durch die Zusammenarbeit mit Orange könne T-Mobile seine Netzabdeckung – auf die Bevölkerung gerechnet - um etwa zehn Prozent steigern.

T-Mobile Austria

Die heutige T-Mobile Austria GmbH startete 1996 unter dem Namen Maxmobil das erste GSM-Mobilfunknetz, das dem damaligen Monopolisten – der heutigen A1 Telekom Austria – Konkurrenz machte, die Deutsche Telekom hielt 25 Prozent und kaufte nach und nach Anteile dazu. Im April 2000 übernahm die Deutsche Telekom dann zu 100 Prozent, zwei Jahre später wurde die Firma in T-Mobile Austria umbenannt. Im August 2005 kaufte das Unternehmen den Mitbewerber Telering, im April 2006 fusionierten beide Unternehmen, seither ist Telering eine Marke von T-Mobile Austria.

Im Geschäftsjahr 2010 erwirtschafteten rund 1400 Mitarbeiter 983 Millionen Euro Umsatz. Über eine eigene Tochterfirma will das Unternehmen im Bereich Datenfunk Angebote bei der drahtlosen Kommunikation zwischen Maschinen (M2M) machen.

Die T-Mobile Austria GmbH ist eine Tochter der Deutschen Telekom AG. Die Deutsche Telekom ist mit Mobilfunkfirmen vertreten in Albanien, Bulgarien, Griechenland, Großbritannien, Kroatien. Mazedonien, Montenegro, den Niederlanden, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Adresse & Anschrift für Kündigungen:

T-Mobile Austria GmbH
Rennweg 97-99
1030 Wien

Anbieter: T-Mobile

Besonderheiten
Vertragsart: Postpaid und Prepaid
Verkauf: Online und im Einzelhandel
APN: gprsinternet
Netz
T-Mobile
Kontaktdaten
Webseite: www.t-mobile.at
Hotline: 0800-676 661
Fax: 01-795856526
E-Mail: service@t-mobile.at
Anschrift
T-Mobile Austria GmbH
Rennweg 97-99
1030 Wien