15.08.2016

Welche Data SIM-Karte für iPad und iPhone verwenden?

Für iPad und iPhone brauchen Sie eine Daten Sim Card, um zu Telefonieren und mobiles UMTS-Internet nutzen zu können. Die verschiedenen iPad und iPhone Modelle benötigen jedoch unterschiedliche Data Sim Cards Größen.

Quelle: Vodafone

Das Portal für LTE Simkarten auf www.ltesimkarte.de hat eine Übersicht für Sie zusammengestellt.

Mini-Web-SIM

Alle alten Modelle des iPhone benötigen eine Mini-Daten-SIM. Im einzelnen sind das: das iPhone der ersten Generation sowie das iPhone 3G und das iPhone 3GS. Die Mini-Surf-SIM ist „normal“ groß, sie misst 25 mal 15 Millimeter und wird bisher noch am häufigsten verwendet.

Micro-Web-Sim Card

Die Micro-Data-Simcard wurde von Apple für das iPad und das iPhone 4 eingeführt. Sie misst nur 15 mal 12 Millimeter. Durch die geringere Abmessung wird Platz gespart, der für andere Bauteil im Smartphone zur Verfügung steht. Eine Micro-Surf-SIM wird auch für die iPads der zweiten und dritten Generation und das iPad mit Retina-Display benötigt. Das Micro-Sim-Internet-Simcards-Format wird inzwischen auch von anderen Herstellen wie Samsung, Nokia und Motorola für ihre Smartphones verwendet.

Nano-Web-Simkarte

Die kleinste verwendete Internet-Sim Card ist die Nano-Daten-Sim Card. Sie misst nur noch 12,3 mal 8,8 Millimeter und ist damit so groß wie der verbaute Chip. Die  Nano-Internet-SIM wird für das iPhone 5 und das iPad mini benötigt.

Trotz der unterschiedlichen Größen ist die Funktionalität alle Daten-SIM-Karten-Formate identisch. Deshalb ist es theoretisch auch möglich, die größere Mini-Daten-SIM auf die kleineren Formate zurecht zu schneiden. Allerdings ist das nicht empfehlenswert, da der Chip dabei beschädigt werden könnte.

Mittlerweile haben die meisten Mobilfunkanbieter Kombi-Data-Sim Cards im Angebot. Darin sind die unterschiedlichen Formate vorgestanzt. Die passende Größe kann einfach herausgedrückt werden. Alternativ kann beim Bestellvorgang die richtige Web-Simkarte-Größe ausgewählt werden.

Autor: Boe